Eindrücke: Trimm-dich-Pfad

Donnerstag, 19. Juli 2012

Trimm-dich-Pfad


An verschiedenen Stellen in unserem Garten stehen alte Schalen, Teller etc. mit Katzenfutter. Gedacht ist das für all die Wandergesellen, die immer mal wieder in unseren Garten kommen.
Da wird das zum täglichen Trimm-dich-Pfad, bis man als Katze alle Futterstellen kontrolliert hat!
 
1. Übung: Fressen



2. Übung: Mit Schwung vom Dach springen



 3. Übung: Balancieren



 4. Übung: Strecken, dehnen, Krallen schärfen



 5. Übung: Fressen


6. Übung: Aus der Gießkanne Wasser trinken - Pfote eintauchen und ablecken!


7. Übung: .... oh, du lieber Himmel, nein, das war zu anstrengend! Ich kann nicht mehr! SANITÄTER!!!


Dieses eigenartige Tun bleibt nicht unbeobachtet: wenn es sein muss, wird zwischendurch auch mal der Standort gewechselt, um nicht den Überblick zu verlieren.


 


Und während die Zuschauer auf den oberen Rängen noch dabei sind, die ganze Sache auszudiskutieren, ...


... schreiten andere zur Tat.

Aber DAS werde ich morgen erzählen ... 






Kommentare:

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...