Eindrücke

Sonntag, 16. Juli 2017

6 Monarchfalter in Neuseeland

 Monarch Butterflies in New Zealand

Eine Freundin hat in Neuseeland den ganzen Entwicklungszyklus von Monarchfaltern beobachtet und fotografiert. Das Ergebnis möchte ich euch unbedingt zeigen! Ich habe hier noch nie so viele Falter auf einmal gesehen!
Aber schaut es euch selbst an:

A girlfriend watched the complete life cycle of Monarch butterflies and took photos of them. The result I want to show you here! I've never seen so many butterflies at one time!
But please take a look yourself:




(C) Gundis Bort
photos and slideshow: Bort Photography
www.bort.photography
www.bort.fotografie.de

Freitag, 9. Juni 2017

30 🎶 Ol' Black Cloud... 🎶


Es ist nicht ungewöhnlich, dass oben auf dem Schauinsland im Schwarzwald Sturm und peitschender Regen tobt und dass man sich je nach Jahreszeit unvermittelt mitten in dichtem Nebel oder - im wahrsten Sinne des Wortes - IN schwarzen Regenwolken wiederfindet. Doch manchmal lichten sich die Wolken und man bekommt wie durch ein Fenster einen Blick ins Rheintal geboten. So, wie vor ein paar Tagen....
It is not unusual that gales and the driving rain are raging on the Schauinsland (black forest), and that you can find yourself suddenly - depending on the season - in the midst of dense fog or, in the true sense of the word, IN black rain clouds. But sometimes the clouds are clearing up and you get a view down to the Rhine valley like through a window. As it was some days ago.....

Regenwolken mit "Lichtblick" am Schauinsland

Regenwolken mit "Lichtblick" am Schauinsland

Und als ich die Bilder am Computer gesehen habe, fiel mir ein Song von Louis Armstrong ein: Black Cloud. Vorgetragen in seiner unnachahmlichen Art: das Lied für alle "Unglückraben". 😉
And when I saw the photos on my computer I remembered a song from Louis Armstrong: Black Cloud. Sung in his inimitable way: the song for all unlucky persons. 😉


Hier der Text zum Mitsingen - Here are the lyrics to join in singing:

There's an ol' black cloud hanging over my head
Down to my last buck
With that old black cloud hanging over my head
There ain't no such thing as good luck

On the very first Saturday of every month
I go to town to get me some pay
When I ask my bossman about a draw
This is what my bossman say:

There's an ol' black cloud hanging over my head
Down to my last buck
With that old black cloud hanging over my head
There ain't no such thing as good luck

I'm gonna seed in the ground for to grow me a tree
This is what that black cloud done

It sent all the locusts to eat up the tree
I tell you I'm not the lucky one

There's an ol' black cloud over my head
Down to my last buck
With that old black cloud hanging over my head
There ain't no such thing as good luck

And one of these days when I'll fade away
I know that cloud can't wait
It's gonna hover over me on Judgement Day
To keep me out of the Pearly Gates







Ein Beitrag für:

http://mersad-photography.blogspot.de/search/label/throughmylens


und für: Tom's Photo Tunes



 

Donnerstag, 11. Mai 2017

28 Warum ich gerne am Bodensee bin

Why I like to be at the Lake Constance

Postkartenwetter
Weather for postcards




Wolken
Clouds



Wellengang
Swell







Herrliche Sonnenuntergänge
Wonderful settings of the sun


 

Und fleißige Spinnen, die all die Mücken fressen, bevor die mich fressen... 😉
And hard working spiders that eat all the mosquitoes before they eat me... 😉









Dieser Beitrag nimmt teil bei (klick aufs Bild)

http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2017/05/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html

Freitag, 14. April 2017

34 Auf der Suche nach dem Osterhasen...

Looking out for the Easter Bunny...

Liebe Blogbesucher, ich dachte ja, dass ich wie letztes Jahr das Glück habe und mir ein Osterhase vor die Linse hüpft. Also machte ich mich auf die Suche....
Dear blog visitors, I thought I might be lucky as last year that an Easter Bunny would hop before my lense. So I started to search...

Gewerbepark Breisgau

Doch in diesem  Park hörte ich nur einen unglaublichen Lärm! Als erstes kam mir 'Desaster Area' in den Sinn - die lauteste und berühmteste Rockband des Universums (laut Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis). Doch als ich der Sache auf den Grund ging, fand ich mich auf Froschstern B wieder!😏
Schaut selbst:
But in this park I only heard an unbelievable din! The first thing that came into my mind was 'Desaster Area' - the loudest and most famous rock band in the galaxy (according to Douglas Adams - The Hitchhikers Guide to the Galaxy). But when I got to the bottom of things, I found myself on Frogstar World B! 😏
Have a look yourself:

 

 




 

  



Gibt es eigentlich Osterfrösche? Wenn nicht, dann habe ich sie gerade erfunden! Quak! 😉
Are there Easter Frogs? No? Then I've just invented them! Croak! 😉

Frohe Ostern!
Happy Easter!
Joyeuses Pâques !






Dieser Beitrag nimmt nahm teil bei (klick aufs Bild): ...
 ➧  und hat gewonnen! Vielen Dank an alle! 💖

http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2017/04/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html





Montag, 13. Februar 2017

15 Warteschleifenmelodie :-)

Wer kennt das nicht, da hängt man gefühlte Stunden in einer Telefon Warteschleife und muss sich irgendwelche Liedchen anhören, die so gar nichts mit dem eigenen Musikgeschmack zu tun haben. Dazwischen immer wieder der Hinweis, dass gerade alle Mitarbeiter im Gespräch sind.

Hier ist die Alternative: eine Urologie-Gemeinschaftspraxis (3 Ärzte) im Freiburger Stadtteil Stühlinger wurde selbst kreativ und hat eine eigene Warteschleifenmelodie eingespielt.
Die Melodie ist einmal auf der Praxisseite selbst anzuhören oder hier auf soundcloud.com (damit die Praxisseite nicht zu sehr strapaziert wird  😉 )

Unbedingt anhören! Einfach mit Klick auf das Bildchen starten. 😂

https://soundcloud.com/jonas-fritzsche-1/warteschleife


Sonntag, 15. Januar 2017

15 3 Seen, 4 Jahreszeiten und eine Museumsbahn, Teil 3

3 Lakes, 4 Seasons and a Heritage Railway, Part 3


Hier noch ein Nachtrag zu den ersten beiden Teilen.
Here is an addendum to the first two parts.

Teil 1/Part 1
Klick auf's Bild/Click on the photo

https://calendula-impressions.blogspot.de/2016/12/3-seen-4-jahreszeiten-und-eine.html

Teil 2/Part 2
Klick auf's Bild/Click on the photo 

https://calendula-impressions.blogspot.de/2016/12/3-seen-4-jahreszeiten-und-eine_30.html


Ich hatte das Glück von meinem   Pilotenteam Bilder zu bekommen von einem Überflug über den Schluchsee am 28.12.2016. Auf zwei der Bilder ist sogar der Dampflokzug zu sehen!
 I was lucky to get from my pilots team pictures of a flight over the Schluchsee on 28th Dec. 2016. On the first two of the pictures you can even see the steam train!

Als erstes ein toller Blick über den ganzen Schluchsee (von Südost). Unten das Güterbahngelände des Museumsbahnvereins (3Seenbahn e.V.) in Seebrugg mit Dampflok!
Links der Bildmitte die Staumauer.
First of all a great view over the whole Schluchsee (from southeast). Below the freight rail systems of the heritage railway association (3Seenbahn e.V.) in Seebrugg with steam locomotive!
To the left of the center the reservoir dam.




Das Gelände nochmal etwas näher gezoomt.
The terrain zoomed.



Blick von Norden auf den Ort Schluchsee. Links hinten Seebrugg und die Staumauer. In der Bildmitte ist die Brücke über den Schluchsee zu erkennen.
View from the north to the community Schluchsee. Left behind Seebrugg and the reservoir dam. The bridge across the Schluchsee can be seen in the center of the image.


 
Und natürlich auch diesmal ein

DANKE SCHÖN

an den Piloten,
der immer noch nicht genannt werden möchte; 
der mir aber schon zweimal Bilder zur Verfügung gestellt hat (klick oben auf "Pilotenteam")

und natürlich auch an den CoPiloten Willi,  
der wie das letzte mal mit einem "Iahhh" der Veröffentlichung des Fotos zugestimmt hat. 


And of course, this time, too
THANK YOU VERY MUCH
to the pilot who still does not want to be named;
but who has already provided me two times with pictures (click on "pilots team" above)
And, of course, to copilot Willi who, like the last times, agreed with a "Hee-Haw" to the publication of the photo.





Freitag, 30. Dezember 2016

16 3 Seen, 4 Jahreszeiten und eine Museumsbahn, Teil 2

3 Lakes, 4 Seasons and a Heritage Railway, Part 2

So, weiter geht's entlang der Dreiseenbahn! (Eine Karte findet ihr im ersten Teil )
Nach Aha, einem Ortsteil der Gemeinde Schluchsee, verlässt die Strecke den See und führt weiter zum Windgfällweiher hinauf, dem 2. "See" auf der Strecke. Eigentlich eben kein See, sondern nur ein kleiner Weiher, der in einer Gletschermulde aufgestaut wurde. Das Wasser des Windgfällweihers fließt hinunter zum Schluchsee.
So, now we continue our journey along the Dreiseenbahn (3-lake-railway)! You'll find a map in the first part: click on "ersten Teil" above
Behind Aha, which is a part of the municipality of Schluchsee, the route leaves the lake and leads up to the Windgfällweiher, the second "lake" on the route. It is not really a lake, but only a small pond that was dammed up in a glacier pan. The water of the Windgfällweiher flows down to Schluchsee.

Vom Zug aus kann man schon mal einen Blick auf den Weiher werfen.
From the train you can catch a glimpse of the pond.

Windgfällweiher 3Seenbahn

Windgfällweiher 3Seenbahn

 Windgfällweiher DB Dreiseenbahn

Windgfällweiher vom Zug aus gesehen

Windgfällweiher vom Zug aus gesehen

Windgfällweiher vom Zug aus gesehen

Seit 1950 steht der kleine, idyllische See unter Landschaftsschutz, und es lohnt sich auf jeden Fall den nur 3 km langen Rundweg um den Weiher mal zu gehen. Natur pur!
Since 1950, the small, idyllic lake has been under landscape protection, and it is definitely worth to walk along the 3 km long circular path around the pond. Pure nature!


Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang


Der "kanalisierte" Abfluss Richtung Schluchsee.
The "channeled" outflow in direction to the Schluchsee.

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang


Dann führt der Weg an einem Sumpf/Moor vorbei.
Then the path leads past a swamp / bog.

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Petasites album Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang

Windgfällweiher Seerundgang


Der Zufluss zum Windgfällweiher – und da hat man den Weiher schon umrundet!
The inflow to the Windgfällweiher - and there you have been around the pond already!

Windgfällweiher Seerundgang


Nach dem Windgfällweiher führt die Bahnstrecke über Altglashütten/Falkau …
After the "Windgfällweiher" the railway line takes you via Altglashütten / Falkau ...

Altglashütten-Falkau

Altglashütten-Falkau Abendstimmung im Winter

Altglashütten-Falkau

Altglashütten-Falkau Abendstimmung im Winter

Altglashütten-Falkau Abendstimmung im Winter


… zum höchstgelegenen DB-Bahnhof (Normalspur) Deutschlands: Feldberg-Bärental
... to the highest Deutsche Bahn railway station (normal track) of Germany: Feldberg-Bärental


Höhenschild Feldberg-Bärental

Von hier aus kommt man mit dem Bus weiter zum Feldberg, im Winter eines der meistbesuchten Skigebiete im Schwarzwald.
Im Februar 2016 hat man dort "125 Jahre Skilaufen" gefeiert. Dazu sind viele in historischen "Skianzügen" und mit alten Skiern und Schlitten angereist. Dabei ging es ganz historisch korrekt von Titisee mit einem Dampflok-Sonderzug nach Feldberg-Bärental hinauf und von dort mit historischen Bussen direkt zum Feldberg.
Bilder aus einer Galerie der Badischen Zeitung könnt ihr hier ansehen (klick aufs Bild).

http://www.badische-zeitung.de/feldberg-125-jahre-skilauf-im-schwarzwald-x1x

From here you can take the bus to the Feldberg, in the winter one of the most visited ski resorts in the Black Forest.
In February 2016 they celebrated the anniversary of "125 years of skiing on the Feldberg". Many people were dressed with historical "ski-suits" and came with old skis and sledges. They came quite historically correct from Titisee with a steam train to Feldberg-Bärental and from there they took a historical bus directly to the Feldberg.
Pictures from a gallery of the Badische Zeitung can be viewed here (click on the picture above).



Der Bahnhof Feldberg-Bärental mal zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten, mal mit mal ohne Schnee(-gestöber) und mit unterschiedlichen Dampflokomotiven
The Feldberg-Bärental railway station at various times of the year and the seasons, sometimes without snow sometimes with driving snow, and with different steam locomotives

58 311 B2_1_MG Bärental

58 311 H2_1_MG Bärental

52 7596 Bärental

52 7596 Bärental

58 311 Bärental

52 7596 Bärental

52 7596 Bärental

52 7596 Bärental

527596_Bärental

58 311 Bärental

86 333 Bärental

58 311 Bärental


Von Feldberg-Bärental geht es steil hinunter zum Titisee, dem 3. See der Bahnstrecke. Und da man trotz des Namens im Bärental keine Bären mehr zu befürchten hat, kann man die Strecke auch auf einem schön angelegten Wanderweg hinunter gehen.
From Feldberg-Bärental it goes steeply down to the Titisee, the 3rd lake of the railway line. And despite the name in the Bärental (= bear valley) you no longer have to fear bears, so you can also walk down to the Titisee on a beautiful path.

Bärental: Wanderweg nach Titisee

Bärental: Wanderweg nach Titisee

Bärental: Wanderweg nach Titisee

Titisee

Titisee
Blick zum Feldberg

Titisee

Titisee

Titisee

Der Titisee, ein eiszeitlicher Karsee, der durch den Feldberggletscher geformt wurde, sorgte Anfang des letzten Jahrhunderts für einem regelrechten Tourismusboom im Schwarzwald. Und auch heute noch kann man an dem idyllisch gelegenen See seinen Urlaub verbringen.
Und wer noch keine Kuckucksuhr oder kein Schwarzwald-Püppchen mit Bollenhut hat, der wird mit Sicherheit in den Geschäften im Ort fündig! 😏
The Titisee, an ice-age cirque, formed by the Feldberg glacier, led to a regular tourist boom in the Black Forest at the beginning of the last century. And even today you can spend your holiday at the idyllic lake.
And if you haven't got a cuckoo clock or a black forest doll with a bollen hat (traditional woman's costume hat) yet, you will surely find it in the shops in the town!
😏


Jetzt ist unsere Reise entlang der Dreiseenbahn zu Ende! Wer jetzt keine Lust hat das Bärental wieder selbst hochzuschnaufen, der sollte sich an den Bahnhof in Titisee begeben, sich dort in einen Zug an den Schluchsee setzen und der Lok das Hinaufschnaufen überlassen. 😏
Now our trip along the Dreiseenbahn is over! If you don't want to pant up the Bärental yourself again, you should go to the railway station in Titisee, enter a train up to the Schluchsee and let the locomotive pant up the mountain. 😏


Hier also zum Schluss noch einmal eine Fahrt mit der Eisenbahn zurück nach Seebrugg, unserem Ausgangsbahnhof.
So, here is a ride back with the railway to Seebrugg, our starting station.

Titisee

Titisee

Titisee

Titisee



Feldberg-Bärental

Feldberg-Bärental

Feldberg-Bärental


Altglashütten-Falkau

Altglashütten-Falkau 

Altglashütten-Falkau

Altglashütten-Falkau


Windgfällweiher

Windgfällweiher

Windgfällweiher

Windgfällweiher


Schluchsee-Aha

Schluchsee-Aha

Schluchsee-Aha


Bahnhof Schluchsee

Schluchsee

Schluchsee


Endstation Seebrugg

Seebrugg

Seebrugg

Seebrugg Staumauer
Schluchsee-Seebrugg, Blick zur Staumauer
View to the reservoir dam



"In a steam locomotive there is super black soot! Tihi, it's hard to clean away, hihi! I want to become a steam locomotive driver!"

Na, gut, dann such' dir schon mal eine Lok aus 😊
Hier sind die gezeigten Dampflokomotiven:
OK, then choose a locomotive already 😊, here are the shown steam locomotives:

86 333
WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1939
1997 - 2015 WTB Wutachtalbahn e.V.
seit 2015: 86 1333-3 (PRESS, Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH)


52 7596
WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr 1944
Eisenbahnfreunde Zollernbahn 

58 311
die "badische G12"
Maschinenbaugesellschaft Karlsruhe, Baujahr 1921
Ulmer Eisenbahnfreunde


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...