Eindrücke: Blauer Natternkopf

Mittwoch, 25. Juli 2012

Blauer Natternkopf

Der blaue oder gewöhnliche Natternkopf (Echium vulgare) gehört zu den Borretschgewächsen und liebt sonnige Standorte. Hier in der Gegend findet man ihn oft auf Schuttplätzen, an sonnigen Wegen und an den Hängen des Kaiserstuhls. Die blauen Blüten der bis zu 80 cm großen Pflanze fallen einem von weitem schon auf.



Und auch dieses mal fallen sie mir natürlich sofort auf. Doch - nanu, denke ich, was sitzt denn da? Eine Kellerassel mit Haaren?



Nein, es hat Flügel. Das Tierchen fliegt sehr schnell und ist kaum mit der Kamera einzufangen. Es kriecht immer wieder in die Blütenkelche hinein, ernährt sich also von Nektar.




Es dauert ganz schön lange, bis ich endlich die Gelegenheit habe, das GANZE Insekt zu fotografieren.




Endlich, es sitzt mal für ein paar Sekunden still - es ist ein Wollschweber (Bombylius sp.) und gehört zu den Fliegen.


Kommentare:

  1. Un bombix ! Chanceux ! Et sur une vipérine en plus !
    Grrrr !

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Does Bombylius major also live in North America?
    I made this photo at the Kaiserstuhl. That little mountain is vulcanic in origin .. a wine-growing area and a nature reserve. I'm going to tell something about on my blog.

    AntwortenLöschen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...