Eindrücke

Freitag, 28. September 2012

Was für ein Glück ...

.... dass die Herrschaften, die von hier aus ins Visier genommen werden ....



.... und diese Lichtung durchwühlt haben ...




.... gerade nicht anwesend waren, sonst hätte ich nämlich weder die Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale) entdeckt ....

 





.... noch diese Gruppe "Vierblättriger Einbeeren" (Paris quatrifolia), von denen die meisten eigensinnig einfach fünfblättrig waren ...





Sowohl die Herbstzeitlosen, als auch die Einbeeren sind Giftpflanzen, die durchaus tödliche Wirkung haben können.

Der Hauptinhaltsstoff der Herbstzeitlosen, das Colchicin, wird in der Medizin als Tabletten bei akuten Gichtanfällen eingesetzt. Aber auch da sollte der Patient genau darüber aufgeklärt sein, dass er nicht eigenmächtig die Dosis erhöhen darf.

Im Mittelalter hat man den Saft der Einbeere zum Desinfizieren bei schweren Infektionskrankheiten wie Pest und Tollwut verwendet. Daher auch der Trivialname "Pestbeere". Verwechslungsmöglichkeiten bestehen bei der Einbeere natürlich mit der Heidelbeere.



Kommentare:

  1. Sangliers ou place de brame ?

    AntwortenLöschen
  2. Sangliers. Asterix and Obelix would be happy!
    Le sol est marécageux. They obviously like to rummage through there looking for food and "take a bath". We have many of them here, and sometimes they rummage through a garden.
    I don't know if it's a place de brame, too. I think, the place is too small for it.

    AntwortenLöschen
  3. Place de brâme, endroit où les cerfs viennent se battre pour gagner les faveurs des biches. Voir ce blog sur le mien.
    http://portail.over-blog.net/article-brame-2012-109737952.html

    AntwortenLöschen
  4. Very good photos on that site! Here there are wide clearings higher in the mountains, where they are roaring and fighting. I couldn't see traces of deer at that small place I show on the photo. But the more traces of wild boars. The soil was really ploughed.
    I remember a night in a winter some years ago, when a complete family of wild boars was in our garden: they ate noisily the apples (we had left there for the birds). You could hear them grunt happily. :-)

    AntwortenLöschen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...