Eindrücke: Bodensee im Herbst, Teil 3: Die Argenmündung

Freitag, 26. Oktober 2012

Bodensee im Herbst, Teil 3: Die Argenmündung


Die Argen ist ein Fluss, der zwischen Kressbronn und Langenargen in den Bodensee mündet. Der Fluss sowie die angrenzenden Uferzonen stehen vom Zusammenfluss der beiden Quellflüsse bis zur Mündung unter Natur- und Landschaftsschutz. Über diesen Fluss geht auch die älteste Kabelbrücke Deutschlands, das "Modell" der George-Washington-Bridge in New York, sowie der Golden-Gate-Bridge in San Francisco. Darüber hatte ich im Sommer berichtet (siehe hier).

Jetzt im Herbst gehe ich den Fluss ein Stück entlang bis zur Mündung in den See.

Blick Richtung Mündung

Blick flussaufwärts

Der See hat dieses Jahr noch ungewöhnlich viel Wasser für die Jahreszeit. Das ganze Mündungsgebiet steht noch unter Wasser.






Muss ich es noch erwähnen?  Kaum bin ich dort in der Flachwasserzone angelangt, werde ich auch gleich stürmisch begrüßt: sie haben mich im wahrsten Sinne des Wortes "zum Fressen gerne". Stechmücken! Diese ganz spezielle Species der Insektenwelt hat dort wohl bibbernd die inzwischen kalten Nächte überlebt. Es ist Nachsaison, das heißt es sind nicht mehr viele Touristen da. Da komme ich ihnen sehr gelegen: ausgehungert und mit knurrendem Magen stürzten sie sich auf mich.
Ich bin wohl die Henkersmahlzeit, denke ich so bei mir. ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...