Eindrücke: Bodensee im Herbst, Teil 6: von "Unteruhldingen" nach "Meersburg"

Montag, 29. Oktober 2012

Bodensee im Herbst, Teil 6: von "Unteruhldingen" nach "Meersburg"




Man hat schon vor etlichen Jahren damit begonnen, den Durchgangsverkehr vom See weg ins Hinterland zu leiten. Die Hauptverbindungsachse Richtung Osten führt nun mal hier vorbei. Doch die teilweise engen, sehr malerischen Orte direkt am See konnten die "Fluten" an LKW und Autos irgendwann nicht mehr verkraften. Durch die Umgehungsstraßen haben die entlasteten Orte wieder sehr an Charme gewonnen.

So ist es auch nicht so dramatisch, dass der Bodensee Rundwanderweg zwischen Unteruhldingen und Meersburg erst einmal ein Stück an einer Landstraße direkt am See entlang geht.
Auf ca. halber Strecke kann man dann von der Straße weg auf einem Pfad am Seeufer entlang gehen, an verschiedenen Stellen ist der Zugang zum See möglich. Orte die bei schönem Wetter auch einfach zum Verweilen einladen.



Blick von Meersburg zur Blumeninsel Mainau

Insel Mainau

Die ca. 0,45 qkm große Insel Mainau ist im Besitz der aus Schweden stammenden Adelsfamilie Bernadotte. Das Klima hier am See ist so günstig, dass im Mainauer Schlosspark mediterrane Pflanzen wachsen. In den Parkanlangen und Themen-Gewächshäusern kann man das ganze Jahr über unterschiedliche Ausstellungen ansehen mit tropischen und subtropischen Pflanzen.

Die historische Meersburger Altstadt hat außer Fachwerkhäusern ....

Bei genauem Hinsehen sind da DREI Fachwerkhäuser unter einem Dach!



.... auch eine alte Burg, die besichtigt werden kann.
 


Außerdem ein Schloss, das wie die alte Burg oberhalb der historischen Unterstadt liegt.



 Es gibt ein Staatsweingut ....


.... und natürlich Weinberge.


Meersburg ist mit der historischen Altstadt wirklich sehenswert. Aber leider ist es auch eine Touristenhochburg. "Leider" bedeutet in diesem Fall, dass dadurch einiges an Charme und Beschaulichkeit verloren geht. Sonn- und werktags haben Geschäfte geöffnet, die irgendwelchen Schrott (Entschuldigung) verkaufen. Angefangen von Pelzmützen mit Elchgeweih bis hin zu Burgnachbildungen aus Plastik. Und auch leider ist Meersburg touristisch so vermarktet, dass vor allem an Sonn- und Feiertagen Busse dort ankommen, einen Schwall Tagestouristen ausspucken, die sich auf die diversen Schnell-Imbiss-Lokale (sehr stilecht!!) in der Altstadt stürzen, einmal am See entlang rennen, dann schnell noch Kaffee und Kuchen vertilgen, und dann wieder von den Bussen eingesammelt werden.
Ich will Meersburg jetzt nicht schlecht machen, denn Meersburg ist sehenswert! Aber hier ein Tipp: wenn Sie Meersburg besuchen wollen, suchen Sie sich keinen Sonn- oder Feiertag aus. Nur dann kommen Sie in den vollen Genuss von dem, was Meersburg an Geschichte und Erholung zu bieten hat. Und das ist einiges Lohnenswertes!


Kommentare:

  1. I know why there are so many tourists. It is SO beautiful!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Meersburg is really one of the most beautiful towns at the Bodensee. And with many historic buildings.

      Löschen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...