Springkraut (Impatiens)


Es gibt hier im Grunde drei verschiedene Arten Springkräuter. Davon ist nur eine Art ursprünglich einheimisch, die anderen sind sogenannte Neophyten, d.h. Pflanzen, die "neu" in der Natur verwildert vorkommen. Meist handelt es sich um verwilderte Gartenpflanzen. Allen Springkräutern gemeinsam sind die bei Berührung aufspringenden reifen Samenkapseln.

Einheimisch ist das "Große oder Echte Springkraut" (Impatiens noli-tangere).






Bereits 1837 trat das "Kleinblütige Springkraut" (Impatiens parviflora) das erste mal verwildert auf. Ursprünglich war es in Tadschikistan und Kaschmir heimisch.

Hier wächst das "Echte" und das "Kleinblütige Springkraut" (rechts oben) gemeinsam auf einer Lichtung

 




Am meisten verbreitet hat sich das sogenannte "Drüsige oder Indische Springkraut" (Impatiens glandulifera), das an manchen Orten alles zu überwuchern droht und entsprechend bekämpft wird. Es blüht in verschiedenen rosa- bis purpurroten Farbtönen.




 







Und auch die nächste Pflanze gehört zur Familie der Springkräuter: das "Fleißige Lieschen", das als einjährige Pflanze in vielen Varianten kultiviert wird und oft in Balkonkästen und Ampeln gepflanzt wird.
Impatiens walleriana (leider schon ziemlich verblüht; man kann aber gut die heranreifenden Samenkapseln erkennen)




Impatiens neuguinea




Kommentare

  1. Ici j'ai des tondeuses à pattes qui ont fait qu'il n'y a plus d'impatiences du Cap. Même chose pour les cultivées !

    AntwortenLöschen
  2. Ahhh, you mean your biques ...
    It seems here, that I. parviflora and I. noli-tangere live together without problems. But this “new” one, I. glandulifera, is overgrowing everything. When I go for a walk there are parts you only see THOSE growing along the path. Everything else gets suffocated beneath!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem ist inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut (reCAPTCHA, siehe auch unten). Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

DATENSCHUTZHINWEIS:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars (einschließlich der Benachrichtigungsfunktion und gegebenfalls der reCAPTCHA-Eingabebox) wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
SPEICHERUNG DER IP-ADRESSE:
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Diese Daten können beliebig weiterverarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden.
www.e-recht24.de

Beliebte Posts aus diesem Blog

Regenmangel - Lack of Rain

Herbstliches