Eindrücke: Reinhard Mey

Mittwoch, 13. Februar 2013

Reinhard Mey


Während ich noch dabei bin die versprochenen Bilder durchzuschauen, hier mal etwas musikalische Unterhaltung.

Reinhard Mey ist schon sehr lange einer meiner liebsten "Barden", oder Liedermacher, wie er sich selbst gerne nennt.

Er ist ein Meister der Wortspiele, und vor allem seine lockere Art sich auch mal über sich selbst lustig zu machen, mag ich einfach sehr!
Wer Lust hat, eines seiner Meisterwerke zu hören, hier ist ein YouTubeVideo



Und wer mitsingen will, hier der Liedtext:

1. Sie hasten suchend durch die Enge endloser, düsterer Gänge,
gehen verloren im Gedränge,
wie Hänsel und Gretel im Walde verirrt,
ihr Blick voller Zweifel, ihr Sinn verwirrt.
Sind sie ganz der Welt Entrückte, sind sie traurige Bedrückte,
verzweifelte Gramgebückte, oder stumm verzückt Beglückte,
oder einfach nur Verrückte?

Refrain

Männer im Baumarkt, während draußen die Frau parkt,
stehn vor kleinen Monitoren mit offnem Mund und roten Ohren,
lernen Fräsen, Schleifen, Bohren. 

Folgen wachsam der Belehrung,
wie man Winkelholz auf Gehrung 

sägt und wie man Zargen genau zargt –
Männer im Baumarkt.

 2. Sie schieben große Einkaufswagen, müssen viele Tüten tragen,
müssen viele Fragen fragen,
sind stets auf der Suche nach dem nächsten Kick.
Mit diesem verwegenen Geht-nicht-gibt’s-nicht-Blick
bohren sie furchtlos und behende Löcher in Tische und Wände,
überschwemmen, legen Brände ... und bringen nie etwas zu Ende –
sind so kleine Hände!


Refrain

Männer im Baumarkt, während draußen die Frau parkt,
treibt unstillbares Verlangen, gierig mit glühenden Wangen
zu Kneif-, Flach- und zu Rohrzangen.
Kuscheln mit Gartengeräten, träumen vom Hacken und Jäten
und daß den Rasen die Frau harkt. Männer im Baumarkt.

 

B. Sie sind Säger, sie sind Sammler, sie sind Jäger, sie sind Rammler,
sie sind schräger, sie sind Stammler.
Heimwerker sind sanfte Träumer, stille Steckenpferdaufzäumer,
nie den Arbeitsplatz Aufräumer.
Selten gelobt und bis heut nie besungen, fragen nicht nach Risiken und Nebenwirkungen,
belächelt, verspottet, v
erhöhnt von vielen,
aber sie tun doch nichts – sie wollen doch nur spielen.


Refrain

Männer im Baumarkt, (cha cha cha), während draußen die Frau parkt,
können es einfach nicht lassen, in den Schlangen vor den Kassen
noch all die Schnäppchen anzufassen.
Da kauft Klaus schnell noch für Marlene einen Klappstuhl ohne Lehne.
Werner kauft für Bettina den billigen Werkzeugsatz aus China.
Nico kauft für Nicole die große Isolierbandrolle.

Marco kauft für Maria diesen schicken Schraubenzieher. 
Bodo kauft für Belinda ein Sortiment Kabelbinder.
Reinhard kauft sich für Hella den Winkelschleifervorsatzteller! (Denn den wünscht sie sich so sehr!)


Spezialrefrain

Männer, im Baumarkt muß die Freiheit wohl grenzenlos sein!
Alle Nägel, alle Schrauben sagt man, man muß nur ganz fest dran glauben und dann
würde, was uns klein und wacklig erscheint, riesengroß und – bricht ein. 







Kommentare:

  1. Wo hast du dass denn ausgebuddelt, das ist ja zu schön. Musste ich gleich mitnehmen. Danke dir.

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich rein zufällig entdeckt bei der Suche nach Songs für meinen MP3-Player.
      LG Calendula

      Löschen
  2. Sehr schön, lach. Ich habe Ihn auch schon vor vielen Jahren gehört, mal mehr mal weniger, aber ich fand ihn immer gut.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Alle drei Jahre, wenn er auf Tour geht, besuche ich sein Konzert hier in der Region, es ist jede Mal ein Erlebnis! (Das mache ich schon seit 1972 so :) )

    Viele Grüße und danke für das Video
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hatte ich bisher keine Gelegenheit in ein Konzert zu gehen. Steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste...
      LG
      Calendula

      Löschen
  4. haaaaaa!!! von wegen riesen brechen ein...da kennt wer meinen baumarkt nicht!
    :-))))

    a liabs servas aus wien
    walter
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajajajaja! Das muss ja ein ganz besonderer "walter"-Baumarkt sein ;-)

      Liebi Grüß' üs 'm Südbadische
      Calendula
      :-)

      Löschen
  5. Alsooooo ich bin ja so nicht *lach* aber er verfügt schon über eine schöne Gabe
    alltägliches Interessant in Texte zu formen ;)

    Ich habe nur eine CD - eine Art frühes "Best-of" und ich war ganz erstaunt welch tolle Lieder da zu hören sind.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reinhard Meys Texte sind für mich immer was Besonderes. Und manches habe ich so im Laufe der Zeit als "Zitate" in die Alltagssprache übernommen. ;-)

      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen
  6. ja, der Reinhard hat ganz schöne Texte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da lohnt es sich zweimal hinzuhören... :-)
      LG Calendula

      Löschen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...