Eindrücke: Bodensee im Mai, Teil 4: Überlingen, Birnau, Schloss Maurach

Montag, 20. Mai 2013

Bodensee im Mai, Teil 4: Überlingen, Birnau, Schloss Maurach

Am Morgen präsentierte sich der Bodensee herbstlich: der See war in dicken Nebel gehüllt, während am Ufer bereits die Sonne schien. Der ganze Ort war erfüllt vom Tuten der Nebelhörner von den Fähren und Ausflugsschiffen, die gerade auf dem See vorbeifuhren.


Hier am See kommt man sehr gut mit dem öffentlichen Nahverkehr (per Bus, Bahn oder Schiff) an jeden beliebigen Ort. So kann man zum einen Ort hinfahren und einfach soweit die Füße tragen (oder das Wetter mitmacht) am See entlang wandern. Es entfällt der Stress in irgendeiner Touristenhochburg einen Parkplatz suchen zu müssen, saftige Parkgebühren zahlen zu müssen, und nach der Wanderung auch wieder zurück zum Auto zu müssen.

Heute nehme ich euch also mit nach Überlingen und den Überlinger See, wie der Teil des Bodensees dort heißt. Zur Orientierung mal eine Karte.

GoogleMaps




Überlingen hat ca. 22000 Einwohner und wird um das Jahr 770 n. Chr. das erste mal urkundlich erwähnt. Und wer einen Überblick über die Stadt haben möchte und wer wissen will, was es mit dem seltsam anmutenden Hauptbahnhof auf sich hat, der schaut einfach HIER.




An den historischen Stadtmauern entlang geht man hinunter in die Altstadt und zum See.





Franziskanerkirche (ein Bild der ganzen Kirche von oben in Wikipedia HIER)

Überlingen hat nicht nur einen gut erhaltenen Altstadtkern mit verschiedenen Wehrtürmen und Teilen der Stadtmauer, sondern ein weiteres Wahrzeichen ist das Münster St. Nikolaus - eine im 14. Jahrhundert erbaute spätgotische Basilika.






Direkt parallel zur Uferpromenade verlaufen die schmalen Gassen der Altstadt, die mit vielen kleineren Geschäften zum "Lädele" (oder Shopping wie es Neudeutsch heißt) einläd. Und wer dann müde ist, kann sich entweder in der Altstadt oder an der Uferpromenade in einem der vielen Restaurants und Cafés stärken.



Aber ich wollte ja heute noch einen Spaziergang am See entlang machen.




Am Hafen trifft man auf den Brunnen des am Bodensee wohnenden Bildhauers Peter Lenk, der den Schriftsteller Martin Walser als "Bodenseereiter" auf dem Pferd darstellt. Die zwei Meerjungfrauen sind übrigens Lenks Frau und Tochter, für die ältere Frau stand seine Schwiegermutter Modell!
Weitere Kunstwerke von Peter Lenk hier auf meinem Blog. Die Internetseite von Peter Lenk findet man hier.


Weiter geht es an der Uferpromenade entlang Richtung Uhldingen-Mühlhofen.

Am gegenüberliegenden Ufer sieht man den Bodanrück, ein Bergrücken, der dem Bodensee den Namen gegeben hat: "Bodan"see aus dem irgendwann der Name "Bodensee" entstand. Der Bergrücken teilt diesen Teil des Bodensees in den "Überlinger See" und den "Untersee".



So, und jetzt nur mal zum Vergleich ein Bild vom Bodanrück vom Mai 2012: nur, dass man mal sieht, was man hätte sehen können, wenn da nicht immer noch Reste des Morgennebels rumgewabert wären: die Schweizer Alpen!


Der Bodenseerundweg geht weiter durch Nussdorf, über sehr bezeichnende Straßennamen: Forelle, Hecht, Kretzer - alles Bodenseefische...


Und dann kommt sie langsam in Sicht: eine weitere Sehenswürdigkeit am Bodensee ...


... die Wallfahrtskirche Birnau. Erbaut von dem Vorarlberger Baumeister Peter Thumb (der auch am Bau der Klosterkirche in Münstertal maßgeblich mitgewirkt hat). Bereits um 880 muss wohl an dieser Stelle eine Pilgerkirche gestanden haben. Nach einer sehr wechselvollen Geschichte, wurde der Grundstein für die neue Kirche im Jahr 1747 gelegt. (s. auch die sehr gute Beschreibung in Wikipedia)


Zu Füßen der Klosterkirche Birnau (und eng mit deren Geschichte verbunden), befindet sich das Schloss Maurach.  Es ist eigentlich kein Schloss, sondern gehörte ursprünglich zur ehemaligen Reichsabtei Salem. 1155 wird das erste Wirtschaftsgebäude an dieser Stelle erwähnt. Heutzutage finden auf Schloss Maurach Tagungen und Kongresse statt.



Normalerweise hat man von dort aus einen herrlichen Blick über den See zu den Alpen... wenn da nicht dieser Nebel gewesen wäre. Aber ich werde mal wieder in meine virtuelle Schatzkiste greifen und ein Bild von Mai 2012 ausbuddeln. Denn dieses Panorama möchte ich euch nicht vorenthalten.




Und dann war da noch eine Weide mit Eseln! Das Fohlen, das im Gras liegt (man sieht es fast nicht!), stand leider nicht auf, dass ich es hätte fotografieren können.



Puhhhhh! Es reicht jetzt aber für heute! Die Kleine hat sich schon schlafen gelegt, und ich bin auch müde!









Kommentare:

  1. Guten Morgen Calendula, es macht immer wieder Spaß mit dir *spazieren zu gehen*.

    Schönen Pfingstmontag wünsche ich dir.

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elke.
      Ich hoffe, du hattest einen schönen Pfingstmontag. Hier war das Wetter mal wieder sehr bescheiden.
      LG Calendula

      Löschen
  2. Der Bodensee ist immer wieder eine Reise wert, das sieht man an deinen tollen Fotos. :-)

    Liebe Grüße und euch noch einen schönen Pfingstmontag. :)
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Bodensee ist einfach wunderbar und abwechslungsreich!
      LG Calendula

      Löschen
  3. Einfach gaaaanz liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Calendula
    Schöne Bilder.Da waren wir im letzten Jahr gleich zweimal in Urlaub.Und Birnau gefällt mir sehr gut.Der Anblick von unten ist immer wieder schön.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ja eigentlich Glück, dass es nicht ganz so weit ist. So kann man auch mal kurzfristig hinfahren und ein oder zwei Tage dort verbringen.
      LG Calendula

      Löschen
  5. Liebe Calendula
    Was für herliche Eindrücke, toll gemacht mit den Links fürs Hintergrundwissen.
    Wunderschöne Fotos hast Du eingefangen. Der Bodensee ist doch immer wieder schön.

    Liebe Pfingstgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke immer, dass Hintergrundswissen eine Gegend noch interessanter macht. Und alles hier in den Bericht reinpacken, ist einfach zu viel. Vor allem kann jeder selbst entscheiden, wieviel er zusätzlich wissen möchte.
      LG Calendula

      Löschen
  6. Jetzt tun mir aber die Füße weh, von diesem Rundgang.
    Danke fürs mitnehmen und zeigen.
    Deine Erklärungen sind einsame Spitze.
    Ich freue mich schon auf den nächsten Gang mit dir.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal sind es schon einige Kilometer am Tag, die zurückgelegt werden. Aber das macht mir unheimlich Spaß!
      LG Calendula

      Löschen
  7. So tolle Eindrücke!!! Vielen Dank fürs Mitnehmen!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Mitkommen! Ich freue mich darüber sehr!
      LG Calendula

      Löschen
  8. Super schöne Fotos, Calendula.
    Der Blick auf den Bodensee am Kai mit den Blumenbeeten... sooo viele schöne Erinnerungen kommen da hoch. :-)
    Ich fand es auch immer so klasse, dass man gar nicht auf sein Auto angewiesen war. Wir haben alle Ausflüge mit dem Schiff gemacht. Ganz früh saßen wir schon in der Morgensonne auf dem Schiff und das Wasser glitzerte so schön... Hach ja... Mehr davon, Calendula.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich einmalig, wie gut man mit Schiff, Bahn oder Bus zurecht kommt. Da bin ich sehr froh drüber!
      Inzwischen haben sie auch die regelmäßig verkehrenden Katamarane, wo man in kürzester Zeit von Friedrichshafen nach Konstanz kommt. Mit dem Auto ist man für die gleiche Strecke "Tage" unterwegs.
      LG Calendula

      Löschen
  9. Wunderschöne Bilder! Ich glaube, ich muss mal wieder an den Bodensee. Aber mit Deinen Spaziergängen bin ich immerhin virtuell schon da :-) Noch einen schönen Pfingsmontag wünsche ich Dir! LG Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Bodensee reizt mich einfach immer wieder. Vor allem ist es von hier aus nicht sehr viel Aufwand dort hinzukommen.
      LG Calendula

      Löschen
  10. Sehr schöne Eindrücke teilst Du da mit uns :)
    Von uns aus ist der Bodensee leider ein bißchen weit weg.
    LG
    wurkseln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da haben wir hier Glück näher dran zu wohnen.
      LG Calendula

      Löschen
  11. ...so schön deine Fotos!!!
    Überlingen... ich glaube, da waren wir mal auf dem Camping in der Nàhe...
    wuuunderschöner Dorfkern!

    (> '' '' <) (> '' '' <)
    ( ='o'= ) ( ='o'= )
    -(,,)--(,,)-(,,)--(,,)-
    Wir 2 passen auf dich auf!

    AntwortenLöschen
  12. I love to make the trip around Bodensee with you.
    These are lovely images.
    Hugs

    AntwortenLöschen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem habe ich inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut. Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...