Regenmangel - Lack of Rain

Eigentlich ohne Worte... die Bilder sprechen für sich. Sie zeigen jeweils den Blick vom Schwarzwälder Belchen über das Münstertal zur Rheinebene (Richtung Vogesen):
Das erste aufgenommen am 11. August 2011 (noch mit meiner ersten Digitalkamera 😏), das zweite am 11. August 2018.

Actually, no comment... the photos speak for themselves. They show the view from the Black Forest Belchen (South-West Germany) over the Münstertal to the Rhine Valley (towards the Vogues). 
The first one was taken on 11th August 2011 (with my first digital camera 😏), the second one on 11th August 2018. 

11. August 2011



11. August 2018





Ein Beitrag zu/Linked to:


http://mersad-photography.blogspot.com/2018/08/beni-and-paint-job-through-my-lens-nr.html




Kommentare

  1. Wunderschöne Ein- und Ausblicke. :-) Der Regenmangel ist nicht zu verkennen.
    Zum Glück hat es heute Vormittag bei uns immer mal wieder etwas leicht geregnet, besser als nichts auf jeden Fall.

    Liebe Grüße und dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier hat es heute Morgen auch geregnet. Aber wie du sagst, besser als nichts. Denn um wirklich die Bäche wieder zu füllen, hat es nicht gereicht.
      Liebe Grüße und dir ebenfalls eine schöne Woche
      Calendula

      Löschen
  2. Beängstigend dieser unterschied!
    Da kann man nur hoffen, dass sich solch eine trockenheit im nächsten jahr nicht wiederholt.
    liebe grüße
    anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich zu Hause die beiden Bilder verglichen habe, hat mich das auch umgehauen. man kann wirklich nur hoffen, dass das kein Sommer-Dauerzustand wird!
      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen
  3. Liebe Calendula,
    auf den beiden Bildern kann man sehr deutlich das Wetterdrama erkennen! Es ist beängstigend und es braucht einiges an Regen, um alles wieder Grün zu machen und die Bäche wieder voll werden zu lassen! Gestern fiel auch bei uns endlich mal ein bischen mehr Regen, aber lane nicht genug ... Ich hoffe auch, daß das ein Außnahmesommer war und die nächsten wieder normal werden!!!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claudia!
      Der Regen war gestern auch bei uns nicht lange genug. Es hat einmal kräftig geschüttet, aber das reichte wirklich nicht.
      auch dir einen schönen Tag!
      Calendula

      Löschen
  4. Einen ähnlichen Blick bot mir der Gießhübel letztens. da hast du den Unterschied aber ganz deutlich gemacht. es sieht in den Wäldern und auf den Feldern echt traurig aus. überall vertrockneter Mais. Herbst im Sommer.

    Liebe Grüße aus dem Rieselfeld,
    syntaxia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir, vom Gießhübel aus hat man auch einen tollen Blick über die Rheinebene! Die Bilder habe ich zufällig am gleichen Tag, aber in unterschiedlichen Jahren aufgenommen. Wirklich ein trauriger Anblick. Da hat auch das bisschen Regen vor ein paar Tagen auch nichts gebracht.
      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen
  5. Lovely nature, it is wonderful.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, it is! and it is sad to see the result of the missing Rain!

      Löschen
    2. Das ist wirklich ein heftiger Unterschied! Vielleicht wird es nicht jedes Jahr so trocken sein, aber ich fürchte, es gibt trotzdem weltweite Tendenzen in diese Richtung. Die Gletscher schwinden ja auch von Jahr zu Jahr dahin... Und ich habe eben erst Fotos gesehen von Menschen, die vor ein paar Jahren noch 5 km vom Meer entfernt gewohnt haben - durch die Klimaerwärmung ist der Meeresspiegel so angestiegen, dass ihre Häuser inzwischen überflutet und mit Sand zugespült wurden... ABer ich denke, zumindest können / sollten wir gegensteuern, dass es nicht NOCH schlimmer wird...
      Herzliche Rostrosengrüße, Traude
      https://rostrose.blogspot.com/2018/08/anl-32-der-garten-im-hochsommer-ups-and.html

      Löschen
    3. Das ist auf jeden Fall ein deutlich sichtbarer Teil des Klimawandels. Schlimm finde ich nur, dass es immer noch Leute und Politiker gibt, die so tun, als ob das alles nur "FAKE NEWS" wären.
      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen
  6. Liebe Calendula,
    auf Deinen beiden Bildern kann man deutlich den Unterschied, und damit das ganze Ausmaß der Dürre sehen. Eine gute Gegenüberstellung.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Wolfgang!
      Gerade eben hat es etwas geregnet. Die Betonung liegt auf ETWAS. Leider nicht genug, als dass sich irgendwas an der Situation ändern würde.

      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen
  7. Stimmt, der Regenmangel ist deutlich zu erkennen, vergleicht man beide Fotos.
    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angelika!
      Viele Grüße und eine schöne Woche!
      Calendula

      Löschen
  8. Yes sadly no words are needed. i am sorry to say we are suffering from drought conditions here in the western part of the UsA as well. Fires and smoke.... frightening. Climate change is real, even though the so-called leaders of our country do not believe it. I hope you get some rain soon... I hope we do too!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your dear comment, Sally!
      The situation is really frightening. In some parts of Germany, we have fires, too. Currently, there is a forest burning near Berlin! And it's a shame, that there are still politicians who deny the climate change!
      We had rain yesterday, but it was not enough to alleviate the problem.

      Löschen
  9. Hui, ja man sieht's. Ich hoffe, Ihr habt mittlerweile auch etwas Regen erhalten. Bei uns ist es schon wieder um einiges grüner geworden... und auch kühler (herrlich).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in den letzten Tagen hat es mal RICHTIG geregnet, und es ist endlich nicht mehr so unglaublich heiß! Aber es wird wohl noch etwas dauern, bis es wirklich wieder grün aussieht! Immerhin: die Regenfässer sind wieder voll!
      Liebi Gruess
      Calendula

      Löschen
  10. Es ist ein schönes Schießen.
    Ich bete für genug Regen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ruma! Inzwischen hat es geregnet, aber für viele Äcker war es zu spät. Da war die Ernte nicht gut.

      Löschen
  11. das ist ein interessanter Bildervergleich - und sowieso auch ein wunderschöner Blick :-)
    Während unserem Urlaub im Glottertal ist uns der Wassermangel auch schon aufgefallen - aber auch bei uns hier in Franken hat die Trockenheit zugeschlagen. Überall sieht man kaputte oder leidende Bäume und braune Wiesen ... manchmal auch nur noch trockene Erde. Das bisschen Regen in letzter Zeit hat nichts daran geändert.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Heidi!
      Es ist wirklich so, dass auch nach den paar Regentagen nicht genügend Feuchtigkeit im Boden bleibt. In den nächsten Tagen soll es ja einen Wetterumschwung geben... aber die letzten Tage waren auch nochmal sehr heiß.
      Liebe Grüße
      Calendula

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem ist inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut (reCAPTCHA, siehe auch unten). Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

DATENSCHUTZHINWEIS:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars (einschließlich der Benachrichtigungsfunktion und gegebenfalls der reCAPTCHA-Eingabebox) wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
SPEICHERUNG DER IP-ADRESSE:
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Diese Daten können beliebig weiterverarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden.
www.e-recht24.de

Beliebte Posts aus diesem Blog