Schnee juchee!

Snow yay! Ohne viele Worte: Winterlandschaften im Südschwarzwald bei Sonne und blauem Himmel - und sogar mit Sicht auf die Schweizer Alpen!   Without many words: a winter wonderland in the southern Black Forest with sun and blue sky - and even with a view of the Swiss Alps

Alles Gute im Neuen Jahr 🥂 Happy New Year 🥂 Bonne année 🥂

Wieder geht ein herausfordernes Jahr zu Ende, und es ist gewiss, dass uns das neue Jahr neue Herausforderungen bescheren wird, vor allem was die Pandemie betrifft. Aber wir dürfen jetzt nicht aufgeben. Wir haben das Glück in einer Zeit zu leben, die uns verschiedene "Werkzeuge" an die Hand gibt, die wir zur Bekämpfung der Pandemie benötigen. Wir konnten auf eine seit fast 20 Jahren bekannte und erforschte mRNA-Technologie aufbauen und so in kürzester Zeit Impfstoffe entwickeln. Es standen weltweit Geld und Wissenschaftler bereit, diese Entwicklung zu stemmen. Also lasst euch nicht von Unbelehrbaren belügen! Lasst euch impfen!

Meine Lieben, kommt trotz allem gut ins Neue Jahr! 

Hier in Deutschland ist es schon Kult, an Silvester im Fernsehen "Dinner for One" anzuschauen. Es ist ein Sketch, der 1961 im Studio des NDR aufgenommen wurde mit den britischen Schauspielern May Warden als 90-jährige und Freddy Frinton als Butler. Ich weiß nicht, wie oft ich es schon gesehen habe, aber ich habe mich immer noch nicht satt gesehen! 😄

Da es in anderen Ländern teilweise völlig unbekannt ist, werde ich hier mal zu YouTube verlinken. 


Another challenging year is coming to an end and it is certain that the new year will bring us new challenges in terms of the pandemic. But we mustn't give up now. We are fortunate enough to live in a time that gives us the various "tools" we need to fight the pandemic. We were able to build on mRNA technology that has been known and researched for almost 20 years and thus develop vaccines in a very short time. There was money and scientists available all over the world to support this development. So don't let the unteachable lie to you! Get vaccinated!

Dear ones, despite everything, have a good New Year! 

Here in Germany it is already a cult to watch "Dinner for One" on television on New Year's Eve. It is a sketch that was recorded in the NDR studio (North German TV) in 1961 with British actors May Warden as the 90-year-old and Freddy Frinton as the butler. I don't know how many times I've seen it, but I still haven't had enough of it! 😄

Since it is partly completely unknown in other countries, I will link to YouTube here. The dialogues are in English.

 


 

Kommentare

  1. liebe calendula, auch dir wünsche ich ein angenehmes und spannendes jahr 2022. wenn sich die pandemie ändert feiern wir feste und lassen es "krachen". bleib gesund und munter, gruß roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Calendula,
    hihi, ich muss lachen, hab gerade auch schon geschaut, wann es im TV kommt, ein Silvester ohne Miss Sophie, unmöglich *lach*
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudiaೋღღೋ🥂🎆♥️

    AntwortenLöschen
  3. Ja, gell, Dinner dir One gehört einfach dazu! 🤣
    Dir auch alles Gute,
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Liebe Blogbesucher, vielen Dank für die netten Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Um Spammern keine Chance zu geben, werden Kommentare erst nach Freischaltung sichtbar. Außerdem ist inzwischen eine Sicherheitsabfrage eingebaut (reCAPTCHA, siehe auch unten). Auch die dient dazu, diesen Blog weniger angreifbar zu machen. Ich bitte um Verständnis!
Herzliche Grüße
Calendula

DATENSCHUTZHINWEIS:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars (einschließlich der Benachrichtigungsfunktion und gegebenfalls der reCAPTCHA-Eingabebox) wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
SPEICHERUNG DER IP-ADRESSE:
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.
Diese Daten können beliebig weiterverarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden.
www.e-recht24.de